Holen Sie sich ein wenig Sonnenschein in Ihr Leben!

Kostenloser Strom für Ihr Zuhause

Was ist der Unterschied?

PWM vs. MPPT

Die beiden Arten von Ladereglern, die in heutigen Solarstromsystemen am häufigsten verwendet werden, sind Pulsweitenmodulation (PWM) und Maximum Power Point Tracking (MPPT). Beide passen die Laderaten abhängig vom Ladezustand des Akkus an, um das Laden näher an der maximalen Kapazität des Akkus zu ermöglichen, und überwachen außerdem die Akkutemperatur, um eine Überhitzung zu verhindern.

Array-Spannung

PV-Array- und Batteriespannungen sollten übereinstimmen.

Die Spannung der PV-Anlage kann höher sein als die Batteriespannung.

Batteriespannung

Arbeitet mit Batteriespannung und funktioniert daher gut bei warmen Temperaturen und wenn die Batterie fast voll ist.

Arbeitet oberhalb der Batteriespannung und kann so bei kalten Temperaturen und bei niedrigem Batteriestand für „Boost“ sorgen.

Systemgröße

Wird normalerweise für den Einsatz in kleineren Systemen empfohlen, bei denen die MPPT-Vorteile minimal sind.

≈ 150 W – 200 W oder höher, um die MPPT-Vorteile zu nutzen.

Methode zur Array-Größenbestimmung

Größe des PV-Arrays in Ampere (basierend auf dem erzeugten Strom, wenn das PV-Array mit Batteriespannung betrieben wird).

PV-Array-Größe in Watt (basierend auf dem maximalen Ladestrom des Controllers x Batteriespannung).

MPPT vs PWM solar charge controller
Charge Controller

MPPT vs. PMW: Laderegler-Vergleich und Kaufratgeber

Ein Solarstromsystem umfasst typischerweise ein Solarpanel oder eine Solaranlage, die Strom erzeugt, eine Batteriebank, die den Strom für die spätere Verwendung speichert, und einen Wechselrichter...